Herzlich willkommen bei der CDU Nordhorn

Schön, dass Sie den Weg zu unserer Homepage gefunden und sich für die CDU Nordhorn interessieren. Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über unsere politische Arbeit!

Wenn Sie unsere Veröffentlichungen in chronologischer Reihenfolge betrachten möchten, bleiben Sie einfach in dieser Rubrik und scrollen runter.

Sie können aber auch gezielt selektieren und nur nach Beiträgen aus der Stadtratsfraktion suchen in der Rubrik "Aus der Fraktion". Informationen über die Arbeit des Stadtverbandes finden Sie in der Rubrik "Meldungen".

Außerdem finden Sie rechts einige Informationen über unsere Ortsverbände, über die Mitglieder des Stadtverbandsvorstandes und über die Mitglieder des Stadtrates.

Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Kontaktdaten finden Sie oben rechts in der Ecke.

Ihre CDU Nordhorn

Im Dialog mit der Landwirtschaft

Wie funktioniert moderne Landwirtschaft? Mit welchen Herausforderungen sind Landwirte heutzutage konfrontiert? Und welche Regelungen machen ihnen möglicherweise das Leben schwer? Über diese und weitere Fragen tauschte sich eine kleine Gruppe der CDU Nordhorn mit dem Landwirt und Ratsherrn Stefan Koelmann aus. Durch die interessanten Ausführungen des Gastgebers konnten die Besucher viele neue Erkenntnisse mit nach Hause nehmen. Der CDU-Vorsitzende Dr. Denis Herold hatte den Termin organisiert: "Es ist wichtig, dass Politik und Landwirtschaft miteinander, nicht übereinander reden. Die CDU ist und bleibt ein verlässlicher Partner für den Agrarsektor."

Die Schöpfung bewahren – CDU-Fraktion setzt auf Klimaschutzpolitik der konkreten Schritte

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Nordhorn forderte den Stadtrat in der letzten Ratssitzung dazu auf, sich zu seiner Verantwortung für den Klimaschutz zu bekennen. Die CDU wies in ihrem entsprechenden Antrag darauf hin, dass der Klimaschutz sowohl in der Politik als auch in der Verwaltung seit Jahren einen hohen Stellenwert genieße. Hierzu verwies sie unter anderem auf das Klimaschutzkonzept von 2013 und das Radverkehrskonzept von 2017. Dieses Engagement gelte es auch in der Zukunft fortzusetzen.

mehr…

Bundesweiter Warntag – CDU-Fraktion stellt Anfragen zur Situation in Nordhorn

Die CDU Nordhorn hat im Zusammenhang mit dem anstehenden bundesweiten Warntag am 10. September 2020 verschiedene Fragen an die Stadtverwaltung gerichtet. Hintergrund des Warntages ist es, dass die Behörden vor Ort ihre Warninfrastruktur testen.

Sommertour von Reinhold Hilbers

Im Rahmen seiner Sommertour war der Grafschafter CDU- Kreisvorsitzende und niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers am Donnerstag in Nordhorn unterwegs. Hier besuchte er die Kindertagesstätte "Arche NOaH", von dort aus ging es auf dem Rad, bei schönstem Wetter, weiter Richtung Baustelle Büter am Nordhorn Almelo Kanal. Hier wurden durch Herrn Mike Ruppelt (Zweiter Geschäftsführer) die Baupläne des Neubaugebietes erklärt. Weiter ging es zur Hauptverwaltung Firma M. & F. Spedition an der Euregiostraße 2. Abschließend fuhren wir auf dem Rad Richtung Bahnhof zurück. Dort stellte Joachim Berends (Geschäftsführer BE) die Pläne für den Nordhorner Bahnhof vor.

Potential der Eissporthalle nutzen

Die Nordhorn CDU freut sich über den Erfolg der „Bürgerinitiative (BI) zur Rettung der Grafschafter Eissporthalle“. Die BI hat es trotz der Corona-Umstände geschafft, genügend Unterschriften für einen Bürgerentscheid zu sammeln. „10.000 Unterschriften für den Eissport, das ist ein starkes Signal an die Kreispolitik“, ist Dr. Denis Herold, CDU-Stadtverbandsvorsitzender, überzeugt. Der Ball bzw. der Puck liegt jetzt bei der Kreispolitik. Mit einem positiven Beschluss für die Sanierung der Eissporthalle kann dem Bürgerbegehren entsprochen werden.

mehr…

Bürger- und Unternehmensbefragung

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Nordhorn setzt sich für die Organisation einer Bürger- und Unternehmensbefragung im kommenden Jahr ein. Ein entsprechender Antrag wurde dazu kürzlich von der CDU-Fraktion gestellt. mehr…

CDU Nordhorn unterstützt bei Breitbandabfrage

Bin ich im Anschlussgebiet oder muss ich weiter mit meinem langsamen Internet leben? Diese Frage stellen sich zurzeit viele Einwohner in Nordhorn. Kürzlich wurde eine Liste veröffentlicht, die Grundlage für den anstehenden Breitbandausbau in Nordhorn ist. Dazu wurde eine Abfragemöglichkeit geschaltet, die nun jedem Bürger zur Verfügung steht. Über diesem Weg kann jeder Hauseigentümer oder Mieter herausfinden, ob er in Zukunft an das schnelle Glasfaser Internet angeschlossen werden kann. Die CDU Nordhorn betont in einer aktuellen Pressemitteilung die Wichtigkeit, dass alle Bürgerinnen und Bürger in Nordhorn sich darüber informieren, ob sie im Ausbaugebiet liegen. Durch eine solche Abfrage kann verhindert werden, dass ein langsamer Internetanschluss im Ausbaugebiet versehentlich nicht ausgebaut wird. Gerne ist die CDU Nordhorn dabei behilflich, diese Frage zu beantworten. mehr…

CDU informiert über geförderten Breitbandausbau

Seit Kurzem können die Bürgerinnen und Bürger Nordhorns online prüfen, ob für ihre Adresse ein Ausbau im Rahmen des geförderten Breitbandausbaus vorgesehen ist.

Wie und wo kann ich das nachschauen? Was bedeutet das konkret für meinen Haushalt? Was kann ich tun, wenn meine Adresse nicht auf dieser Liste steht? Wie geht es nun weiter?
Diese und weitere Fragen möchte die CDU Nordhorn mit interessierten Bürgern in einer Videokonferenz erörtern.
Sie findet statt am 03.06. um 19 Uhr.

Als Experten stehen bei dieser Veranstaltung freundlicherweise Ralf Hilmes und Karsten Müller von der Breitband Grafschaft Bentheim GmbH & Co. KG zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme an dieser Videokonferenz haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an denis.herold@rat.nordhorn.de. Sie erhalten dann einen Link (Zoom) für die Teilnahme.

CDU setzt sich für Barrierefreiheit in der Alten Weberei ein

Seit einiger Zeit beschäftigt sich die CDU-Ratsfraktion mit der Barrierefreiheit des Kulturzentrums Alte Weberei. So wurde im Herbst 2019 eine Begehung der Alten Weberei mit Vertretern des Senioren- und Behindertenbeirates durchgeführt. Der Besuch sollte nach Ansicht der CDU ein Auftakt für Diskussionen in den verschiedenen Gremien der Stadt Nordhorn sein. Der CDU war es wichtig, dass zunächst eine Betrachtung der Alten Weberei durch Fachleute aus dem Bereich des Bauunterhaltes und des Denkmalschutzes der Stadtverwaltung – unter Beteiligung des Senioren- und Behindertenbeirates durchgeführt wird. mehr…