Junge Union Nordhorn hat neuen Vorsitzenden

Nachwahlen im Vorstand

Der Stadtverband Nordhorn der Jungen Union hat am 24.02.2006 einen neuen Vorsitzenden gewählt. Mit einem überragenden einstimmigen Ergebnis wurde Till Meickmann (17), bisher stellvertretender Vorsitzender, das Vertrauen ausgesprochen.
Des Weiteren wurden mit Stefanie Harmsen (25) und Jan Knoop (18) zwei neue Beisitzer gewählt.
Der bisherige Vorsitzende, der Ratsherr und JU-Kreisverbandsvorsitzende Nils Kramer (24), hatte sein Amt nach fünf Jahren zur Verfügung gestellt, um einem jüngeren Nachfolger die Gelegenheit zu geben, sich an der Spitze der Nordhorner JU zu engagieren. Er selbst kandidierte an diesem Abend erfolgreich um das nun freigewordene Amt des stellvertretenden Vorsitzenden.
Nicht ohne Stolz blickt Nils Kramer auf seine Amtszeit zurück: In den vergangenen Jahren konnten viele Mitstreiter gewonnen werden, die sich für die Belange der Nordhorner Jugend einsetzen. Mit 80 Mitgliedern steht der Stadtverband so gut da wie nie zuvor. Die JU hat maßgeblichen Einfluss auf die Nordhorner Politik und darüber hinaus.
An diese erfolgreiche Arbeit möchte Till Meickmann anknüpfen. Die Zahl der Mandatsträger der JU in Stadt und Kreis soll sich bei den Kommunalwahlen im Herbst erhöhen. Er selbst geht dabei als Spitzenkandidat der JU in seinem Wahlkreis ins Rennen.
Als weitere wichtige Ziele strebt Till Meickmann unter anderem eine Verbesserung des Internetauftrittes der Stadt Nordhorn sowie der Zufahrt zum Industriegebiet Klausheide an. Natürlich soll, getreu dem Motto der JU „50 Prozent Politik, 50 Prozent Spaß", der gesellige Teil in den kommenden Monaten und Jahren nicht zu kurz kommen.
Bei der Wahl, die im Mehrgenerationenhaus stattfand, nahm als Gast die Bürgermeisterkandidatin und Vorsitzende der CDU Nordhorn, Erika Meier-Schinke, teil. Sie betonte bei dieser Gelegenheit, wie wichtig der Dialog zwischen älterer und jüngerer Generation ist. Diesen Worten ließ Erika Meier-Schinke schließlich Taten folgen: Gemeinsam mit den ebenfalls anwesenden Andre Mülstegen (stellvertretender Vorsitzender der Stadtratsfraktion der CDU) und Ursula Bahlo (Vorsitzende der Frauen Union Nordhorn) ließ sie den Abend im gemütlichen Gespräch mit der Jungen Union ausklingen.