CDU Stadtverband will vielfältiges Schulangebot in Nordhorn

15. Mai 2002

Der CDU Stadtverbandsvorstand befasste sich in seiner letzten Vorstandssitzung mit dem Anliegen der Montessori-Initiative, in Nordhorn an einer Grundschule einen Schulzweig einzurichten, der nach der international anerkannten und bewährten Montessori-Pädagogik unterrichtet.
Der Vorstand begrüßt es sehr, dass sich diese Initiative engagiert einsetzt und er wird dieses Engagement positiv begleiten.
Neben den bestehenden Nordhorner Grundschulen, die mit ihren engagierten Lehrkräften erfolgreich arbeiten, wäre das Angebot einer Schule nach dem pädagogischem Konzept von Maria Montessori eine Bereicherung der pädagogischen Landschaft in Nordhorn.
Ein Bildungsangebot, das sich unmittelbar am Kind orientiert und seine Bedürfnisse individuell berücksichtigt wäre eine zeitgemäße Alternative in Nordhorn.

Neben dieser positiven Initiative sieht die CDU Nordhorn mit großer Sorge die schulpolitischen Versäumnisse der Landesregierung, die in Nordhorn u.a. an dem großen Unterrichtsausfall deutlich werden.
Der Eltern- und Schülerprotest an Nordhorner Schulen, der auf die schlechte Lehrerversorgung aufmerksam machte, wird begrüßt.
Versäumnisse in der Ausbildung junger Menschen sind später kaum auszugleichen und sie dürfen nicht hingenommen werden.
Weiterhin sind gut ausgebildete junge Menschen sind auch ein wichtiger Standortfaktor für Nordhorn, von dem die Zukunft abhängt.

Facebook