CDU Nordhorn-Nord wählt neuen Vorstand – Hochmann Vorsitzender

25. Juli 2022

Angelehnt an die Einteilung nach Wahlkreisen zur Kommunalwahl ist die CDU
Nordhorn in vier Ortsverbände aufgeteilt. Der Ortsverband Nord wählte vor kurzem auf
seiner turnusgemäßen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand.
Nach über zehn Jahren stellte Dr. Nils Kramer sein Amt als Vorsitzender zur
Verfügung. Auf ihn folgt der 33-jährige Berufsschullehrer Sebastian Hochmann.
Hochmann, selbst Ratsherr und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion im
Rat der Stadt Nordhorn, würdigte die Arbeit von Kramer mit einer beispiellosen
Vernetzung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Als stellvertretende Vorsitzende wurden Susanne Dittmann und Kevin Döhe gewählt.
Als Beisitzer fungieren zukünftig Elena Baal, Ralf Rigterink und Matthias Bönemann.
In ihrer Funktion als Ratsherren der Stadt Nordhorn sind Simon Heispink und Henning
Bosch, sowie in ihrer Funktion als Kreistagsmitglieder des Landkreises Grafschaft
Bentheim Malte Kramer und Henning Lindschulte dem Vorstand beigeordnet.
Zum Abschluss der Mitgliederversammlung gab Hochmann einen Ausblick auf die
zukünftige Arbeit. In den Fokus stellte er dabei die Niederschwelligkeit von politischen
Angeboten: „Wir erleben schwindende Mitgliederzahlen im Großteil aller politischen
Organisationen. Prinzipiell bin ich aber fest davon überzeugt, dass ein großes
politisches Interesse innerhalb der Bevölkerung herrscht. Eine lebenslange
Mitgliedschaft in einem Verein, einer Partei oder einer Organisation ist heute weniger
gegeben. Deshalb sind wir als Politik und auch als CDU gefragt, unsere Angebote
dahingehend anzupassen. Wir müssen mehr in Projekten und niederschwelligen
Angeboten denken. Die Strukturen der letzten Jahrzehnte gehören auf den Prüfstand."

Facebook