"Über Baukosten getäuscht"

Heftiger Schlagabtausch um Kostenexplosion beim Schulzentrum

Harte Attacken gegen die Stadtverwaltung, gegenseitige Schuldzuweisungen der Parteien und ein Kostenprüfungsauftrag an das Rechnungsprüfungsamt prägten am Donnerstag eine der heftigsten Debatten im Nordhorner Rat seit Jahren. Thema waren die Kostensteigerungen beim Bau des Schulzentrums Mitte. Dafür mussten weitere 350000 Euro nachfinanziert werden. mehr…

CDU-Fraktion begrüßt neuen Service des Standesamtes

Hocherfreut konnte die CDU-Stadtratsfraktion zur Kenntnis nehmen, dass in Nordhorn jetzt auch an Samstagen geheiratet werden kann. Das gleichzeitig jetzt auch im Kloster Frenswegen Trauungen vorgenommen werden können, ist ebenso sehr positiv. Die Nordhorner Stadtverwaltung folgte hier nicht zuletzt den Anregungen und Wünschen der stellv. CDU-Fraktionsvorsitzenden Ingrid Thole.

mehr…

CDU besuchte Firma Veldboer

In der vergangenen Woche besuchte der Ortsverband der CDU Mitte-Ost den Werbeartikel-Hersteller Veldboer in Nordhorn-Klausheide. Die CDU-Mitglieder informierten sich über die breite Angebotspalette des Unternehmen, die von einfachen Kugelschreiber bis über Taschen, T-Shirts, Trikots zu Porzellan, Uhren und anderen hochwertigeren Artikel reicht. mehr…

Die Straßenausbaubeitragssatzung ist weg!

Am vergangenen Donnerstag tagte der Rat der Stadt Nordhorn und behandelte unter anderem die von Rot-Grün eingeführte Straßenausbaubeitragssatzung. Hierbei fand sich eine Mehrheit unter Führung der CDU aus FDP, Pro Grafschaft und DKP zur Abschaffung dieser Satzung. Selbst der Antrag der CDU-Fraktion auf Gegenfinanzierung durch die moderate Anhebung der Grundsteuer B fand in geheimer Abstimmung die Mehrheit. mehr…

Michael Rilke: "2. Gymnasium wertet Nordhorn auf"

CDU-Stadtverband begrüßt Vereinbarung – Schulsportanlage privat finanzieren
gn vom 09.06.07, Nordhorn. Der CDU-Stadtverband Nordhorn begrüßt, dass endlich ein Übernahmevertrag im Entwurf zwischen dem Landkreis und der Lutherischen Landeskirche vorliegt. Damit ist grünes Licht für das zweites Gymnasium in Nordhorn gegeben.
"Von Anfang an hat sich die CDU Nordhorn deutlich für ein Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft ausgesprochen", betont der CDU-Vorsitzende Michael Rilke. "Ich gehe davon aus, dass Kreis-Schulausschuss und Kreistag diesem Entwurf zustimmen werden", ist sich Michael Rilke sicher.

mehr…

CDU Nordhorn bei Schwesterpartei in Dinkelland zu Gast

Tourismus über Grenzen hinweg
gn vom 060.06.07 Nordhorn. Die Nordhorner CDU und die CDA Dinkelland wollen die touristische Entwicklung der Region "gemeinsam voranbringen". Dies sagte der Nordhorner CDU-Vorsitzende Michael Rilke nach einem Besuch bei der niederländischen Schwesterpartei. Ziel waren touristische Projekte und Einrichtungen in der Grenzgemeinde – so auch der landwirtschaftliche Betrieb Erfgoed Bossem. Partei-Vize Erika Meier-Schinke machte deutlich, dass in der Verbindung einer klassischen Landwirtschaft und eines touristischen Angebotes durch Fremdenzimmer und individuellem Camping eine zusätzliche Einnahmequelle für den ländlichen Raum entstehen kann. mehr…

CDU beantragt Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung

Ratsfraktion lehnt SPD-Forderung nach Bürgerbefragung ab
Grafschafter Nachrichten 11.05.2007, tk Nordhorn. Die CDU drängt im politischen Streit um die Straßenausbaubeitragssatzung auf eine Entscheidung: In der nächsten Ratssitzung im Juni wird die CDU-Fraktion die Abschaffung der Satzung beantragen. Wie Fraktionsvorsitzender Andre Mülstegen gegenüber den GN berichtete, ist dieser Entschluss ein Ergebnis der jüngsten Fraktionssitzung. mehr…

CDU-Fraktion für Erhöhung der Sicherheit durch zusätzliche Leuchten

Die Stadtverwaltung Nordhorn arbeitet zur Zeit ein neues Straßenbeleuchtungsprogramm für die kommenden Jahre aus. Aus diesem Anlass beschäftigte sich auch die Fraktion der Nordhorner CDU mit dem Straßenbeleuchtungsprogramm. Hierbei wurde deutlich, dass neben der Erneuerung bestehender Beleuchtungseinrichtungen punktuell auch neue Lampen aufgestellt werden müssten. mehr…

CDU-Fraktion fordert Familienzentrum auch in Nordhorn

Die CDU-Fraktion im Nordhorner Stadtrat spricht sich dafür aus, in Nordhorn ein Familienzentrum einzurichten. Im Landkreis wird dieses bereits vorangetrieben (GN berichtete). Die Stadt Nordhorn hat ein eigenes Jugendamt und ist aus diesem Grunde für die Einrichtung selbst verantwortlich.
"Wir werden in Kürze einen Antrag formulieren, der die Stadt Nordhorn dazu auffordert, ein Familienzentrum einzurichten und auch die entsprechenden Anträge beim Land Niedersachsen einzureichen", so Ursula Bahlo, familienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion. mehr…

CDU kritisiert Verkehrsführung beim Ringcenter

Auf schärfste kritisiert die Nordhorner CDU die eben erst fertig gestellte Verkehrsführung im Bereich des Rawe – Ringcenters.
"Die Tatsache, dass man das Ringcenter vom Stadtring aus als Radfahrer oder Fußgänger nur über die Autospur  erreichen kann, entspricht einem Schildbürgerstreich" so Michael Rilke, CDU-Vorsitzender. Für eine Stadt,  in der Radfahrer- und Fußgängerfreundlichkeit als ausgesprochene Qualitätsmerkmale gelten, ist eine derartige Verkehrsplanung schlichtweg eine planerische Bankrotterklärung. mehr…