Bürgermeisterwahlkampf in Nordhorn findet überregionale Beachtung

interviewndrDie Kandidatur von Frans Willeme für das Amt des Nordhorner Bürgermeisters findet bei der überregionalen Presse und in Funk und Fernsehen große Beachtung. Bereits Bild-Zeitung und verschiedene niederländische Fernsehsender haben berichtet. Am letzten Freitag war ein Fernsehteam des NDRs zu Gast in Nordhorn und hat beide Kandidaten begleitet. Der Dorflauf in Brandlecht fand dabei besondere Beachtung. Im Rahmen der Sendung „Hallo Niedersachsen“ wird N3 darüber am kommenden Freitag, den 12.08.2011 ab 19.30 Uhr berichtet.
Die CDU sieht sich in der Nominierung des Kandidaten Willeme voll bestätigt. Das ist bereits jetzt eine tolle Werbung für unsere Kreisstadt!

CDU Nordhorn-West: „Wir erwarten Auskunft über Frensdorfer Schulgebäude“

CDU-Ortsvorstand von Nordhorn-West fragt: "Was ist mit der Verwertung?"

Der Ortsvorstand des CDU-Ortsverbandes Nordhorn-West erwartet eine umfassende Information der Stadtverwaltung über den Stand der Verwertungsmöglichkeiten des ehemaligen Schulgebäudes der Frensdorfer Schule an der Friedrich-Ebert-Straße. Bekanntlich steht dieses Gebäude seit dem vor einigen Jahren vorgenommenen Auszug der Hauptschule in den angebauten Teil der Freiherr-vom-Stein-Realschule an der Taunusstraße leer. mehr…

„Nordhorn braucht sportliche Höhepunkte“

CDU fordert Sportförderung in Nordhorn für Alle

Wegen seiner vielfältigen Bedeutung für die Gesellschaft hält es die CDU Nordhorn für unabdingbar, den Sport in Nordhorn weiterhin zu unterstützen. „Die Förderung des Sports ist seit Jahren eines unserer wichtigsten kommunalen Ziele. Deshalb werden wir weiterhin alles tun, das Nordhorner Prädikat „sportfreundliche Stadt“ noch weiter auszubauen“. Das versicherten Marion Berning, Martin Tolhuysen und Reinhold Volken vom Arbeitskreis Sport des CDU-Stadtverbandes. mehr…

CDU will Wirtschaft und Tourismus noch mehr stärken

img_0526Christdemokraten wollen stadtnahe Gewerbeflächen in Nordhorn

Die CDU Nordhorn will die heimische Wirtschaft stärken und den zunehmenden Städtetourismus ausbauen. Deshalb fordert sie konkret u.a. in ihrem jüngst verabschiedeten Zukunftsprogramm, mehr kostengünstige und erschlossene Gewerbegrundstücke bereitzustellen.
Es kommt Erika Meier-Schinke, Ingrid Thole und Reinhold Volken als Mitglieder im städtischen Ausschuss Wirtschaft und Tourismus und im gleichnamigen CDU-Arbeitskreis besonders darauf an, mehr…

Bürgersprechstunde unseres Bürgermeisterkandidaten

franswillemeAm Montag, den 25. Juli 2011 macht unser Bürgermeisterkandidat Frans Willeme seine Bürgersprechstunde für die Nordhorner Bürgerinnen und Bürger. Sie findet  in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr im CDU-Büro statt. Frans Willeme steht für ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung und möchte Sie gerne kennenlernen! Schauen Sie vorbei, Sie sind herzlich willkommen!

Denis Herold neuer Vorsitzender der CDU Nordhorn-West

vorstand-cdu-noh-west_2

Von links nach rechts: Erika Meier-Schinke, Maria ten Wolde, Reinhold Volken, Lambertus Arends, Gert Lödden, Denis Herold, Andre Mülstegen, Marianne Brandt, Michael Bült Es fehlen: Johannes Kramer, Lambert Rakers, Michael Rilke

 Einsatz für das Gewinnen der Ratsmehrheit und für den Kandidaten Frans Willeme

Neuer Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Nordhorn-West ist der 32-jährige Diplom-Verwaltungswirt Denis Herold. Das ergab eine Neuwahl des Vorstandes während der letzten Mitgliederversammlung. Herold löst damit den bisherigen Vorsitzenden Johannes Kramer ab, der aus beruflichen Gründen nicht mehr für den Vorsitz kandidierte. Herold wird bei seiner Tätigkeit von den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Marianne Brandt und Lambertus Arends sowie den Beisitzern Michael Bült und Gert Lödden unterstützt. Des Weiteren gehören die Mandatsträger des Ortsverbandes als kooptierte Mitglieder zum Vorstand. Das sind aus dem Rat der Stadt die Ratsmitglieder Erika Meier-Schinke, Maria ten Wolde, Andre Mülstegen und Reinhold Volken, die Kreistagsabgeordneten Johannes Kramer und Lambert Rakers sowie Michael Rilke als Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes. „Es ist uns mit der Wahl des Vorstandes gelungen, ein breites Berufs- und Alterspektrum abzudecken“, so Herold. mehr…

CDU: Kinderbetreuung weiter ausbauen

Ohne flexible Betreuungsangebote Probleme für Familien
gn-online vom 06.07.11 / Nordhorn. Die CDU-Fraktion will sich auch in Zukunft um einen Ausbau der frühkindlichen Betreuung in Nordhorn kümmern. In Gesprächen mit verschiedenen Einrichtungen der Kinderbetreuung will die CDU-Fraktion die Stärken und Schwächen der Kinderbetreuung in Nordhorn beleuchten. mehr…

Grenzwanderung mit Willeme und CDU Nordhorn-West

grenzweg2Als aktuelle Heimatkunde entwickelte sich eine etwa drei km lange Wanderung des CDU-Stadtverbandes Nordhorn im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Ziel war der Raum zwischen dem Nordhorner Kleingartengebiet am westlichen Ende des Ootmarsumer Weges und den „Sieben Seen“ im benachbarten niederländischen Naturschutzgebiet „Bergvennen“.
Hildegard Schulten; ehemalige Rektorin der Nordhorner Grundschule Blumensiedlung und in dieser Eigenschaft langjährige Kontaktperson ihrer Schule mit der benachbarten niederländischen Willibrod-Schule in Noord-Deurningen sowie Mitglied der von Denekamper und Nordhorner Bürgern zusammen gesetzten Gruppe „Europa 93“, mehr…

CDU-Fraktion gegen „Weberei“-Kündigung – "Inhaltliche Neuausrichtung diskutieren“

Gegen eine übereilte Kündigung der Verträge mit der „Alte Weberei GmbH“ spricht sich die CDU-Ratsfraktion aus. „Es sind viele Fragen offen geblieben, die noch geklärt werden müssen,“ begründete Fraktionssprecher André Mülstegen gegenüber den GN die Neujustierung der CDU-Politik und warnt davor, das Kulturzentrum ohne Not zu gefährden. Alle möglichen finanziellen und juristischen Folgen seien noch gar nicht geklärt. Die CDU will nun erst einmal die inhaltliche Neuausrichtung der „Alten Weberei“ diskutieren.
gn-onlione vom 11.05.11 / tk Nordhorn. Ginge es nach den Plänen der SPD-Fraktion, der einmütigen Empfehlung des Kulturausschusses und einem Beschlussvorschlag der Verwaltung, dann sollte der Rat die Nutzungs- und Trägerschaftsvereinbarung mit der „Kultur- und Tourismuszentrum Alte Weberei-Betriebsgesellschaft mbH“ mit Wirkung zum 31.12.2013 kündigen. mehr…

CDU: Verkehrskonzept für innerstädtischen Cityverkehr entwickeln

Die CDU-Fraktion beantragt die Entwicklung eines Verkehrskonzeptes für den innerstädtischen Cityverkehr. Vor allem die Verkehrssituation im Bereich des Stadtringes sieht die CDU-Fraktion als verbesserungswürdig an.
„Wir müssen rechtzeitig in die Planungen einsteigen!“ sind sich Fraktionsvorsitzender Andre Mülstegen und Verkehrsausschussvorsitzender Dr. Nils Kramer einig. „Die aktuellen Baumaßnahmen sind der richtige Anlass, sich Gedanken über die Verbesserung des innerstädtischen Verkehrs zu machen!“ mehr…