CDU und JU fordern erneut freien WLAN-Zugang

wifi-640404_1280Volken und Lödden: „Großer Erfolg in anderen Städten“

Mit einem gewissen Neid schauen CDU und JU beim Thema Internetzugang auf andere Städte in der Region. Sie verweisen auf Städte, in denen in jüngster Zeit durch einen freien WLAN-Zugang für einen flotten Internetzugang gesorgt wurde. Zum Beispiel stehen im Ortsteil Hiltrup in der Westfalen-Metropole Münster sowie in Aurich seit einigen Tagen freie Internet-Zugänge zur Verfügung. Davon profitieren die dortigen Bürger, die kostenlos surfen können, weil ein gemeinsames WLAN-Netz mit Telekommunikationsanbieter und durch Initiativen und durch Kaufleute geschaffen werden konnte.  mehr…

CDU/FDP-Gruppe begrüßt Bönemann als neuen VVV-Geschäftsführer

"Der VVV-Vorstand hat eine gute Wahl getroffen“
Die CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt Nordhorn begrüßt die Nachricht, wonach der VVV-Vorstand Matthias Bönemann zum neuen Geschäftsführer des „VVV Stadt- und Citymarketing Nordhorn e.V.“ gewählt hat. Bönemann ist bei der Stadt Nordhorn als langjähriger Abteilungsleiter Sport und seit einiger Zeit auch für die Schulen beschäftigt. Dem Vernehmen nach soll er einstimmig gewählt worden sein und zum 1. September 2015 seine neue Aufgabe übernehmen.
„Wir freuen uns sehr über diese vom VVV-Vorstand gut getroffene Wahl. Nach unserer Auffassung bringt der Gewählte alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit an der Spitze des VVV mit. mehr…

CDU Nordhorn veranstaltet Spargelessen

v.l.nr: Marc Gottschlag, Andre Mülstegen, Jens Giesecke MdEP, Susanne Dittmann

v.l.nr: Marc Gottschlag, Andre Mülstegen, Jens Giesecke MdEP, Susanne Dittmann

Erste Veranstaltung nach diesem Format soll künftig jährlich wiederholt werden
Die Nordhorner CDU hat am 11. Juni ihr erstes Spargelessen veranstaltet und will mit diesem Format in den nächsten Jahren eine traditionelle Veranstaltung etablieren. Unter dem Motto „Mitglieder wissen mehr“ hat der Stadtverbandsvorstand die Mitglieder der CDU aus der Kreisstadt in das Hotel Bonke am Stadtring zu einem lockeren Austausch mit Mandatsträgern aus Stadtrat und Kreistag sowie Vorstandsmitgliedern eingeladen.
Neben einem geselligen Teil mehr…

Denis Herold bleibt Vorsitzender der CDU Nordhorn-West

v.l.n.r.: R. Volken, A. Mülstegen, M. ten Wolde, J. Kramer, M. Bült, G. Lödden, A. Stegemann, G. Beck, L. Arends, D. Herold

v.l.n.r.: R. Volken, A. Mülstegen, M. ten Wolde, J. Kramer, M. Bült, G. Lödden, A. Stegemann, G. Beck, L. Arends, D. Herold

In der  turnusgemäßen Wahl  des Vorstandes wurde der Vorstand des CDU-Ortsverbandes Nordhorn-West in seinen Ämtern bestätigt. Weiterhin Vorsitzender ist Dr. Denis Herold. Stellvertretende Vorsitzende bleiben Gert Lödden und Lambertus Arends, zu Beisitzern wurden wie bisher Michael Bült und Gudrun Beck gewählt. Des Weiteren gehören die Mandatsträger des Ortsverbandes zum Vorstand. Dies sind aus dem Stadtrat Maria ten Wolde, Andre Mülstegen und Reinhold Volken sowie aus dem Kreistag Johannes Kramer und Thomas Heils.
Schwerpunkte der politischen Arbeit mehr…

CDU/FDP-Gruppe freut sich auf das neue Kino in Nordhorn

„Stärkung der weichen Standortenfaktoren“
Unmittelbar nach der am Freitag bekanntgewordenen  Nachricht über die Ansiedlung eines modernen Kinozentrums im NINO-Wirtschaftspark äußerte sich die CDU-FDP-Gruppe im Rat der Stadt Nordhorn in verschiedenen Stellungnahmen im sozialen Netzwerk „Facebook“ sehr positiv über diese Entscheidung und begrüßte auch den einvernehmlich vorgesehenen Standort im ehemaligen NINO-Areal.
Jetzt hat sie in einer Pressemitteilung ihre Freude über die im nächsten Jahr zu erwartende Fertigstellung des Multiplex-Kinos bekräftigt.  mehr…

CDU/FDP-Gruppe unterstützt Dorferneuerungsprogramm für Bookholt, Bimolten und Hohenkörben

„Antrag hat gute Aussichten auf Aufnahme in Landesprogramm“
Nach Meinung der CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt liegen im Grundsatz die Voraussetzungen für eine Bewerbung der Stadt Nordhorn zur Aufnahme in das nächste Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen für die Ortsteile Bookholt, Bimolten und Hohenkörben vor. „Deshalb begrüßen wir die vorgesehene Antragstellung und werden sie in den künftigen Beratungen in den städtischen Gremien unterstützen“, versicherte ihr Vorsitzender Andre Mülstegen.
Nach dem bisher erfolgreich durchgeführten Programm in den Ortsteilen Brandlecht, Hestrup und Hesepe, den inzwischen eingeleiteten Plänen für Frenswegen, Frensdorf und Frensdorferhaar sowie mehr…

Nordhorner CDU fordert Schulterschluss aller Beteiligten zum Erhalt der Eissporthalle

Nach dem Bekanntwerden der Tatsache, dass die Eissporthalle mit der aktuellen Kältetechnik nicht mehr betrieben werden darf, hat die Nordhorner CDU sich in ihrer jüngsten Vorstandssitzung mit dem drohenden „Aus“ der Eissporthalle auseinandergesetzt. „Die Nordhorner Eissporthalle ist unverzichtbarer Eckpfeiler des künftigen Grafschafter Sportparks“ so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Andre Mülstegen. Mit der bundesweit fast einmaligen Kombination aus Schwimm,- Eis-, und diversen Hallensportarten, mehr…

CDU/FDP: Schuldenabbau konsequent fortsetzen

„Wir freuen uns über positiven Jahresabschluss in Nordhorn“
Als großen Erfolg bewertet die CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt Nordhorn die jetzt bekannt gewordenen Ergebnisse des vorläufigen Jahresabschlusses der Stadt Nordhorn. Danach hat sich der städtische Schuldenstand um etwa 4,3 Millionen Euro auf 51 Millionen Euro reduziert.
Damit sei es gelungen, die Pro-Kopf-Verschuldung mit rund 975 Euro je Einwohner unter die Grenze von 1000 Euro/Einwohner zu senken. „Dass wir endlich diese Grenze pro Kopf unterschritten haben, ist uns Ansporn, in naher Zukunft den Durchschnitt der niedersächsischen Gemeinden von rund 840 Euro je Einwohner zu erreichen“, verspricht der Gruppenvorsitzende Andre Mülstegen. mehr…

Sagen Sie uns Ihre Meinung – Nordhorner CDU befragt Bürger

Fragebogen„Wo drückt der Schuh " sag´s der CDU!“ ist Motto und Programm der Umfrageaktion der Nordhorner CDU, die am 09. Mai 2015 startet. Die Nordhorner Christdemokraten haben hierzu verschiedene Fragestellungen entwickelt, die die unterschiedlichen Themenbereiche der Nordhorner Kommunalpolitik abdecken. mehr…

CDU/FDP-Gruppe verlangt Diskussion über das Stadtmarketing

Jüngste Vorkommnisse beim VVV benötigen eine Neubesinnung

Nach den jüngsten Vorkommnissen beim „VVV Stadt- und Citymarketing Nordhorn e.V.“ kann es nach Auffassung der CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt Nordhorn ohne eine Diskussion über die Organisationsform, Aufgabenstellung, Ziele und Finanzierung nicht so weitergehen. „Die Mitglieder der Ratsgruppe und des Stadtverbandes erwarten deshalb zunächst eine unverzügliche Aufarbeitung der verschiedenen vom geschäftsführenden Vorstand des Vereins getroffenen Entscheidungen, die wegen der negativen Auswirkungen auf das Stadtmarketing von uns nicht gebilligt wurden“, verlangt Andre Mülstegen, Vorsitzender der CDU/FDP-Ratsgruppe. mehr…