Müllgebühren – Wer zahlt eigentlich für den Müll?

Kürzlich hat der Landkreis Grafschaft Bentheim einen Prozess wegen der Höhe seiner Müllgebühren verloren. Das Gericht befand, dass es nicht sein könne, das in der Grafschaft höhere Müllgebühren anfallen als bei dem Vertragspartner in Leer. Hierzu äußert die Partei ProGrafschaft: „Wir Grafschafter müssen nicht für den Müll aus dem Kreis Leer bezahlen!“ Bei näherem Hinsehen entpuppt sich diese Behauptung als blanker Unsinn. Hier werden die Grafschafter Bürgerinnen und Bürger für dumm verkauft! Warum?

Die Grafschafter Müllentsorgung hat einen festen Kostenapparat durch das Vorhalten eines Fuhrparks, den Arbeitern, aber auch durch die MBA-Anlage  (Mechanisch-Biologische Abfallverwertung). Diese Anlage ist nicht voll ausgelastet. Um die Kosten für die Bürger gering zu halten und die Auslastung der Anlage zu verbessern, entschloss man sich, Fremdmüll anzunehmen. Die Kosten konnte man jedoch dem Landkreis Leer nicht voll anlasten, weil es im Geschäft mit Fremdmüll auch Konkurrenz gab und gibt, wie zum Beispiel die Müllverbrennungsanlagen. Müll ist ein wertvoller Brennstoff geworden.
Also zahlt der Landkreis Leer anteilig, sorgt für eine bessere Auslastung der Anlage und senkt dadurch die Kosten.
Man stelle sich vor, man fährt mit dem Auto nach Berlin, das sind bei ca. 450 km ca. 50 € Benzinkosten. Jetzt will jemand mitfahren der bereit ist, für die Fahrt 20 € zu bezahlen. Nehmen Sie ihn mit, reduzieren sich Ihre Benzinkosten um 20 €, obwohl er gerechterweise 25 € zahlen müsste. Nehmen Sie ihn nicht mit, haben Sie die Benzinkosten allein zu tragen.
So ähnlich verhält es sich mit dem Müll.
Was bleibt?
Ja, die Müllgebühren werden sinken, aber nicht die Kosten.
Der Landkreis muss den Rest des Geldes zuschießen, Geld das er nicht hat und sich letztendlich von den Bürgern holen muss.
Aber das verschweigt die Partei ProGrafschaft! Übrigens, den Vertrag mit dem Landkreis Leer hatte seiner Zeit der OKD Josef Brüggemann geschlossen, der für ProGrafschaft kandidiert hat. – Andre Mülstegen –