CDU Nordhorn: „Vielfalt und Toleranz unterstützen“

thumb_image_1422008722351Die CDU Nordhorn unterstützt die Aktion der Stadt Nordhorn „Vielfalt und Toleranz“ am 4. Februar um den Vechtesee. Der Stadtverbandsvorsitzende Andre Mülstegen erklärt dazu in einer aktuellen Pressemitteilung: „Als christlich demokratische Union in der Kreisstadt gehört es  zu unserem klaren Wertebild, Flüchtlinge und Menschen in Not Willkommen zu heißen und sie bestmöglich zu integrieren“.  Die CDU Nordhorn verweist in diesem Zusammenhang auf die großen Chancen, die eine Zuwanderung bietet. Aus Sicht der CDU sind selbstverständlich, auch Herausforderungen zu meistern, wenn es zum Beispiel darum geht, angemessenen Wohnraum für die Flüchtlinge bereit zu stellen. So hat in der Vergangenheit Nordhorns die Zuwanderung erst die Blütezeit der Textilstadt ermöglicht. „Von einem vergleichbaren Fachkräftemangel sind wir selbstverständlich weit entfernt“, so Mülstegen weiter " „doch wir können von damals lernen und das Potenzial, welches die neuen Mitmenschen haben, durch Integration, wie zum Beispiel dem breiten Angebot von Sprachkursen, nutzen“. Die Nordhorner Christdemokraten haben die Grenzstadt Nordhorn schon immer als weltoffene Stadt gesehen, in der Bewegungen, die die Schwelle zum Rechtsradikalismus bereits überschritten haben, keine Chance haben. „Deswegen rufen wir alle Mitmenschen auf, sich an der Aktion „Vielfalt und Toleranz“ zu beteiligen“. Wir müssen gemeinsam ein Zeichen setzen, dass wir den Menschen beiseite stehen und Verständnis für ihre Sorgen haben“, so Mülstegen abschließend.