CDU Nordhorn ehrt Mitglieder für langjährige Treue

(v.l.n.r: Gerlinde Kramer (25), Gretchen Klukkert (40), André Mülstegen (25), Lambertus Arends (40), Heinz Wissing (40), Reinhold Volken (50), Dieter Peters (40), Maria Köttering (25), Wilhelm Liening (50), stellv. Vorsitzende Susanne Dittmann, Bernhard Brink (25) und Reinhold Hilbers MdL)

Reinhold Hilbers MdL und Albert Stegemann MdB zu Gast
Die CDU Nordhorn hat kürzlich Mitglieder für ihre langjährige Treue und Verbundenheit zur CDU, die meisten davon sogar zur CDU Nordhorn, geehrt. Der Stadtverbandsvorsitzende Andre Mülstegen erinnerte in seiner Dankesrede, dass es nicht selbstverständlich sei, sich ehrenamtlich in einer politischen Partei zu engagieren und verwies dabei auf einen Spruch von Wilhelm Busch: „Willst Du froh und glücklich leben, lass kein Ehrenamt dir geben“. Dass die geehrten Mitglieder trotzdem so lang und auf verschiedene Weise politisch aktiv sind, verdiene, so Mülstegen „Respekt der versammelten Nordhorner Christdemokraten“. Diesen Respekt erwiesen die erschienenen Mitglieder der CDU mit entsprechendem Applaus.
Für die jüngeren Teilnehmer der Jahreshauptversammlung war insbesondere die Schilderung der Situationen der geehrten Mitglieder interessant, die zu einem Eintritt in die CDU geführt haben. So wurde an das Jahr 1976 erinnert, bei dem die CDU bei den Bundestagswahlen trotz eines Ergebnisses von über 48% in die Opposition musste. Dieses führte dazu, dass Menschen in die CDU eintraten und dass sie sich in der Nordhorner CDU engagieren wollten und es heute noch tun.
Der Einladung zur Ehrungsveranstaltung, die im Rahmen einer Mitgliederversammlung bei Kaffee und Kuchen geführt wurde, kamen ca. 40 Mitglieder der Nordhorner CDU nach.  Zu Gast bei der Versammlung waren die Abgeordneten Albert Stegemann MdB und Reinhold Hilbers MdL. In seinem Redebeitrag betonte Albert Stegemann noch einmal, dass ihm die Zukunftsfähigkeit der sozialen Sicherungssysteme sehr am Herzen läge und hierbei die Generationengerechtigkeit nicht aus den Augen verloren gehen dürfe. Er hob darüberhinaus die Bedeutung des politischen Engagements hervor, da die Demokratie auf Mitmachen und Verantwortung übernehmen ausgerichtet sei.
Der CDU-Kreisvorsitzende Reinhold Hilbers und Landtagsabgeordnete bedankte sich ebenfalls bei den geehrten Mitgliedern für ihren Einsatz, sie verkörperten die CDU und machten die Union zu dem was sie sei. Im politischen Teil seiner Rede ging Hilbers auf die bevorstehenden Landtagswahlen ein. Der katastrophalen Unterrichtsversorgung im Lande werde eine künftige CDU-Landesregierung mit einem Maßnahmenpaket begegnen, so Hilbers vor der Versammlung.
Die Ehrungen der verdienten Mitglieder nahm die stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Susanne Dittmann vor. Sie durfte in dieser Eigenschaft unter anderem nicht nur den Stadtverbandsvorsitzenden André Mülstegen für 25-jährige Mitgliedschaft ehren, sondern auch ihren Vater, Reinhold Volken für 50-jähriges Mitwirken in der Nordhorner CDU.
Die folgenden Mitglieder wurden für ihre 25-, 40-, sowie 50-jährige Mitgliedschaft und Treue zur CDU mit einer Dankesurkunde und den entsprechenden Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold geehrt.