Archiv der Kategorie: Aus der Fraktion

CDU/FDP-Gruppe: Wir sind enttäuscht von Bertelsmann

Kommunalpolitiker bedauern die Schließung von Nordhorn
Die Mitglieder der CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt Nordhorn bedauern die Nachricht der Geschäftsführung der Firma Bertelsmann, im Zusammenhang mit der Schließung des bundesweit tätigen Buchklubs Bertelsmann das seit etlichen Jahren in Nordhorn vorhandene Callcenter im ehemaligen NINO-Verwaltungsgebäude an der Bentheimer Straße im nächsten Jahr aufzugeben. „Diese für uns unerwartete Meldung ist besonders für die 70 Mitarbeiter/innen tragisch, andererseits aber auch für den Wirtschaftsstandort Nordhorn“, erklärte dazu Gruppensprecher Andre Mülstegen. Die Mitglieder seiner Gruppe erhielten bisher lediglich aus der Presse Kenntnis von dieser betrüblichen Entwicklung.
Reinhold Volken, Vorsitzender des städtischen Ausschusses Wirtschaft und Tourismus, betonte dazu, mehr…

„Wir wollen ein schnelleres Internet in Nordhorn“

CDU/FDP-Gruppe für zügigen Breitbandausbau

Die CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt Nordhorn will den technischen Ausbau eines schnelleren Internets in Nordhorn forcieren. Sie fordert für die heimischen Haushalte und Gewerbebetriebe einen schnelleren Zugang zu diesem neuzeitlichen Informationssystem. Sie wird deshalb zur nächsten Ratssitzung am 22. Mai einen entsprechenden Antrag an die städtischen Gremien auf den Weg bringen.
„Unsere Stadt darf den Anschluss an die Zukunft nicht verlieren. Die Versorgung mit Breitbandanschlüssen ist vergleichbar mit einer Verkehrsinfrastruktur. mehr…

Nordhorn braucht Mehrgenerationenplätze

spielpatz

Ein schöner Spielplatz ist am Treidelweg entstanden – jedoch kein Mehrgenerationenplatz, wie von der CDU beantragt und vom Rat beschlossen.

Bei einem Ortstermin im Neubaugebiet am Treidelweg besichtigten Ursula Bahlo und Andre Mülstegen von der Gruppe CDU/FDP den vor kurzem hergestellten Mehrgenerationenplatz. Hierbei mussten Sie feststellen, dass die Absicht, einen „Mehrgenerationenplatz“ zu errichten, nicht zu sehen war. Vielmehr fanden die beiden einen gut ausgestatteten Kinderspielplatz vor, der den Bedürfnissen älterer Generationen jedoch nicht gerecht wird.
„Wir wollten den klassischen Spielplatz zu einem Freizeitplatz weiterentwickeln, auf dem auch ältere Bürgerinnen und Bürger sich aufhalten und sinnvoll betätigen können“, so CDU-Ratsfrau Ursula Bahlo. mehr…

CDU/FDP-Gruppe im Rat: NOH-Range muss weg!

Auf Antrag der CDU/FDP-Gruppe Nordhorn befasste sich der Rat der Stadt in seiner jüngsten Sitzung mit dem Thema Nordhorn-Range. Zu Beginn der öffentlichen Ratssitzung hatte ihr Gruppensprecher Andre Mülstegen beantragt, diesen Punkt auf die Tagesordnung zu nehmen, dem der Rat einstimmig zustimmte.
Ausgangspunkt für die Beratung war der Unfall in der vergangenen Woche, bei dem ein Tornado mehrere Übungsbomben im Umfeld des Luft-Boden-Schießplatzes verloren hat. Andre Mülstegen forderte im Namen seiner Gruppe mehr…

Die CDU-FDP-Gruppe stimmt dem Haushaltentwurf für das Jahr 2014 zu – lesen Sie hier die Rede des Vorsitzenden Andre Mülstegen:

"Sehr geehrter Herr Vorsitzender, Herr Bürgermeister, meine Damen und Herren,

heute beraten wir den Haushalt der Stadt Nordhorn für das Jahr 2014. Auch in diesem Haushalt steckt für uns Ratsmitglieder wieder viel Neues: Neu war in diesem Jahr die Aufstellung des Haushaltes, die durch den neuen Finanzausschuss begleitet wurde. Angenehm war die frühzeitige Vorlage des Haushaltsentwurfes Ende September. Zielsetzung war und ist für die Gruppe CDU-FDP die Stärkung der Beratungen in den Fachausschüssen, weg von der nicht-öffentlichen Beratung im Verwaltungsausschuss. Diesem Ziel sind wir ein Stück näher gekommen. Wir haben den Haushaltsplanentwurf vor den Fachausschüssen auf unserer Klausurtagung beraten können und so in den Fachausschüssen schon gezielter arbeiten können. mehr…

CDU/FDP: Schulden verringern, Investitionen ermöglichen

Kommunalpolitiker beraten über den Haushaltsplanentwurf 2014
Die CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt Nordhorn beriet in ihrer alljährlich stattfindenden knapp 2-tätigen Haushaltsklausurtagung am vergangenen Wochenende im Waldbad-Hotel in Uelsen den von der Stadtverwaltung vorgelegten Haushaltsplanentwurf 2014.
In einem ersten Resümee über die Beratungsergebnisse fasst ihr Gruppenvorsitzender Andre Mülstegen zusammen, den eingeleiteten Schuldenabbau fortzusetzen, weiterhin nachhaltige Zukunftsinvestitionen „in unserer wachsenden Stadt“ zu fördern, mehr…

"Wichtiger Schritt zum baldigen Bahnanschluss" – CDU-FDP-Gruppe freut sich über nächsten Schritt

Die CDU-FDP-Gruppe im Rat der Stadt Nordhorn begrüßt die jüngste Meldung, wonach die vor Jahren stillgelegte Bahnstrecke von Bad Bentheim über Nordhorn nach Neuenhaus für den Personenverkehr „wiederbelebt“ werden soll.
Nach dieser Meldung erreichte dieses Projekt die beste Bewertung von insgesamt 25 Routen in Niedersachsen, deren erneute Inbetriebnahme für den Schienenverkehr vom niedersächsischen Lenkungsausschuss in seiner nächsten Sitzung am 22. Oktober weiter untersucht werden soll. mehr…

Nordhorner CDU/FDP-Gruppe ist besorgt über Blanke-Brände

Sie fordert deutliche Polizeipräsenz in der Blanke
Die CDU-FDP-Gruppe im Rat der Stadt Nordhorn äußert sich sehr besorgt über die in den letzten Tagen vermehrt aufkommenden Brände im Nordhorner Stadtteil Blanke. Die nach Angaben der Polizei vorsätzlich gelegten Brände sind nach Ansicht der Kommunalpolitiker unverantwortlich. Die oder der Brandstifter nehmen Gefährdung von Eigentum, Gesundheit oder sogar Leben von Menschen verbrecherisch in Kauf.
In ihrer Gruppensitzung am Dienstag fordern sie als Konsequenz mehr…

CDU-Fraktion: Antwort der Stadtverwaltung zum Hochwasserschutz in Nordhorn

Auf der letzten Ratssitzung am 20.06.2013 stellte die CDU/FDP-Gruppe Fragen zum Hochwasserschutz in Nordhorn: Lesen Sie hier die Antwort der Stadtverwaltung (Protokollauszug aus der öffentlichen Ratssitzung):

"Seit dem letzten Hochwasser hat die Stadtverwaltung einiges unternommen, um auf eine neue Gefahrenlage gut vorbereitet zu sein.
Zum einen haben wir seit der letzten Gefahrenlage einen aktuellen Alarmierungsplan (erarbeitet August 2011), der sich beim Hallenbadbrand auch schon bewährt hat. Es ist somit bei allen Gefahrenlagen gewährleistet, dass die Gefahrenabwehrstellen im Rathaus zügig informiert werden. Über die Leitstelle des Landkreises wird das Ordnungsamt (Jörn Richter oder der Bereitschaftsdienst F6) informiert. mehr…

CDU-Fraktion stellt Anfrage zum Hochwasserschutz in Nordhorn

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, seit einigen Wochen werden weite Gebiete von Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, das nord-östliche Niedersachsen und Teile von Schleswig-Holstein von einem verheerenden Hochwasser heimgesucht. Menschen verlieren ihr Hab und Gut und müssen buchstäblich um ihr Leben kämpfen, und viele Infrastruktureinrichtungen werden dort beschädigt oder gar zerstört.
Dagegen ist unsere Region von alledem nicht betroffen. mehr…