Archiv der Kategorie: Aus der Fraktion

Klimaschutz mit konkreten Maßnahmen weiter vorantreiben

Die CDU-Fraktion im Nordhorner Stadtrat möchte den Klimaschutz in den nächsten Jahren durch weitere konkrete Maßnahmen vorantreiben. Im vergangenem Jahr hatte der Nordhorner Stadtrat eine Summe von 50.000 € für Klimaschutzmaßnahmen für das Jahr 2020 sowie in die Planung für die folgende Jahre eingestellt. Diesen Weg gelte es nach Auffassung der CDU fortzusetzen.

mehr…

Artenschutz vor Ort

Die Artenvielfalt ist weltweit aber auch in der Grafschaft Bentheim gefährdet. Die CDU-Fraktion im Nordhorner Stadtrat möchte deshalb den Artenschutz vor Ort stärken. Hierzu soll von der Stadt Nordhorn ein Konzept bzw. eine Förderrichtlinie entwickelt werden, wodurch Verbände, Private, Unternehmen oder schulische Einrichtungen bei konkreten Artenschutzprojekten gefördert werden können. Der Antrag der CDU-Fraktion sieht vor, dass im städtischen Haushalt für das Jahr 2021 hierfür 15.000 Euro veranschlagt werden.

mehr…

Dorfentwicklung in Bookholt und am Kloster Frenswegen voranbringen

Die Nordhorner CDU-Fraktion setzt sich dafür ein, dass die Ergebnisse aus der Dorfentwicklung Nordhorn-Neuenhaus-Lage zielstrebig vorangetrieben und umgesetzt werden. Für den Haushalt 2021 beantragt die CDU-Fraktion daher die Aufnahme von Planungsmitteln für zwei Projekte aus der Dorfentwicklung. Dies sind zum einen die „Verkehrsführung rund um das Kloster Frenswegen“ und zum anderen das „Dorfgemeinschaftshaus Bookholt“.

mehr…

Online Termine im Rathaus buchen

Die CDU Nordhorn setzt sich in einer aktuellen Initiative dafür ein, dass das Rathaus digitaler wird. Nach Ansicht der Nordhorner Christdemokraten soll es in Zukunft möglich sein, dass im Bürger-und Meldeamt digital Termine vereinbart werden können. Als Vorbild soll das System des Landkreises Grafschaft Bentheim dienen. Dieser setzt ein solches System in seiner Zulassungsstelle ein.

mehr…

Die Schöpfung bewahren – CDU-Fraktion setzt auf Klimaschutzpolitik der konkreten Schritte

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Nordhorn forderte den Stadtrat in der letzten Ratssitzung dazu auf, sich zu seiner Verantwortung für den Klimaschutz zu bekennen. Die CDU wies in ihrem entsprechenden Antrag darauf hin, dass der Klimaschutz sowohl in der Politik als auch in der Verwaltung seit Jahren einen hohen Stellenwert genieße. Hierzu verwies sie unter anderem auf das Klimaschutzkonzept von 2013 und das Radverkehrskonzept von 2017. Dieses Engagement gelte es auch in der Zukunft fortzusetzen.

mehr…

Bundesweiter Warntag – CDU-Fraktion stellt Anfragen zur Situation in Nordhorn

Die CDU Nordhorn hat im Zusammenhang mit dem anstehenden bundesweiten Warntag am 10. September 2020 verschiedene Fragen an die Stadtverwaltung gerichtet. Hintergrund des Warntages ist es, dass die Behörden vor Ort ihre Warninfrastruktur testen.

Bürger- und Unternehmensbefragung

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Nordhorn setzt sich für die Organisation einer Bürger- und Unternehmensbefragung im kommenden Jahr ein. Ein entsprechender Antrag wurde dazu kürzlich von der CDU-Fraktion gestellt. mehr…

CDU setzt sich für Barrierefreiheit in der Alten Weberei ein

Seit einiger Zeit beschäftigt sich die CDU-Ratsfraktion mit der Barrierefreiheit des Kulturzentrums Alte Weberei. So wurde im Herbst 2019 eine Begehung der Alten Weberei mit Vertretern des Senioren- und Behindertenbeirates durchgeführt. Der Besuch sollte nach Ansicht der CDU ein Auftakt für Diskussionen in den verschiedenen Gremien der Stadt Nordhorn sein. Der CDU war es wichtig, dass zunächst eine Betrachtung der Alten Weberei durch Fachleute aus dem Bereich des Bauunterhaltes und des Denkmalschutzes der Stadtverwaltung – unter Beteiligung des Senioren- und Behindertenbeirates durchgeführt wird. mehr…

Barrierefreiheit in der Alten Weberei

Nachdem sich die CDU im Jahr 2019 mit Prüfaufträgen, persönlichen Gesprächen und einem Ortstermin bei der Alten Weberei mit Fragen zur Barrierefreiheit und Familiengerechtigkeit beschäftigt hat, soll das Thema nach Ansicht der Fraktionsgeschäfsführerin, Susanne Dittmann, auch in diesem Jahr weiter verfolgt werden.

„Bei einer Ortsbesichtigung mit einem Vertreter aus Seniorenbeirat und dem Beirat für Menschen mit Behinderungen haben wir festgestellt, dass viele Dinge schon gut gelöst sind und sich junge Familien und Menschen mit Behinderungen durchaus gut zurechtfinden können. „Es gibt jedoch z. B. bei den Fragen der Parkplätze oder den Toilettenanlagen konkrete Handlungsnotwendigkeit“, so Dittmann weiter.

mehr…

Dachbegrünung in Nordhorn

In den vergangenen Wochen wurde das Thema der Dachbegründung intensiv diskutiert – z.
B. auch ein Vorstoß der Grünen im Stadtrat, eine verpflichtende Dachbegründung in neuen
Baugebieten vorzusehen. „Aufgrund der ohnehin schon steigenden Baupreise ist dieser
Vorschlag kritisch zu diskutieren“, so die CDU-Fraktion. Daher ging die Diskussion nun im
jüngsten Verkehrs- und Umweltausschuss weiter.

mehr…