Mülstegen: „Lege das Amt des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden nieder“

„Das Ergebnis der vergangenen Bürgermeisterwahlen lässt für mich als politisch denkenden Menschen nur einen persönlichen Schluss zu,“ erklärt Andre Mülstegen nach einer Sitzung des Stadtverbandsvorstandes der CDU Nordhorn. „Ich werde mein Amt des Stadtverbandsvorsitzenden der CDU niederlegen“, so Mülstegen weiter. Nach der Sommerpause wird der Stadtverband in einer satzungsgemäß vorgesehenen Mitgliederversammlung einen neuen Gesamtvorstand und also auch eine neue Vorsitzende oder einen neuen Vorsitzenden wählen. „Bis dahin und also ab sofort“, so Mülstegen, „werden meine beiden Stellvertreter in der Partei, Frau Susanne Dittmann und Herr Marc Gottschlag, den Stadtverband geschäftsführend als Vorsitzende leiten.“ Diese Entscheidung ist gestern im Gesamtvorstand der CDU ohne Widerspruch bestätigt worden.
Susanne Dittmann und Marc Gottschlag bedanken sich im Namen des Gesamtvorstandes ausdrücklich bei Andre Mülstegen. Susanne Dittmann: „Andre erkennt sein Ergebnis an und macht den Weg für eine Erneuerung der CDU Nordhorn frei. Diese Entscheidung gebührt uns allen großen Respekt. Andre hat sich lange Jahre und sehr intensiv mit der kommunalen Arbeit der CDU identifiziert und die CDU zur stärksten Fraktion im Stadtrat gemacht.“
Marc Gottschlag ergänzt: „In seinem Wahlkampf hat Andre Mülstegen sich parteiintern große Verdienste erworben. Er hat eine großartige Mannschaft zusammengebracht, die bis zum Schluss gemeinsam für die Sache gekämpft hat. Das ist ein Wert für sich und wird uns hoffentlich lange einen. Dass es gestern im Stadtverband der CDU freundschaftlich und aufgeräumt zuging, ist auch Andres Verdienst.“